BILDUNGSSTREIK WUPPERTAL

Dein Slogan für den Bildungsstreik

Der AK-Kommunikation ruft alle Studierenden dazu auf, sich ein Slogan für den nächsten Flyer, Sticker, Banner etc.  zu überlegen. Also seid kreativ! Ein guter Spruch? Eine schöne, lustige oder auch ernsthafte Metapher? Oder gar ein Reim?

Lasst euch bis Montagabend etwas einfallen, damit der AK- Kommunikation genug Zeit hat alles auszuwerten und umzusetzen!
Wir sind gespannt und freuen uns über eure Ideen!

Alle Slogans entweder als Kommentar posten, oder an: ak-kommunikation@gmx.de

Filed under: Bildungsstreik

Anpassung des Blogs

Aufgrund der großen Informationsflut konnte das alte Blog-Design leider nicht beibehalten werden. Dank eines neuen Layouts gibt es nun alle Infos auf einen Klick, man kann z.B. direkt zum jeweiligen Arbeitskreis (AK) navigieren ohne lang scrollen zu müssen. Auch eine NEWS-Funktion (siehe rechts) wurde hinzugefügt, hier werden ab jetzt die wichtigsten Termine bekannt gegeben.

Filed under: Bildungsstreik

BUW – Bildungsstreik TWITTER!

Ab sofort kann die Organisation des Bildungsstreiks in Wuppertal auch via Twitter verfolgt werden.  Über den Stream erreichen Euch immer die neusten Entwicklungen in Sachen Arbeitskreise, Termine, et cetera.

Filed under: Bildungsstreik

Danke!

_9

Der erste Schritt ist gegangen. Die Studierenden der Uni Wuppertal haben eine gemeinsame Stimme gefunden, und diese Stimme ruft: Streik!

Vielen Dank an alle, die sich an der lebhaften Versammlung beteiligt haben!
Ein Video gibt es bereits dank engelszunge.info zu bestaunen:

Weitere  Informationen und Bilder wird es ab morgen an dieser Stelle geben.

Eine vorläufige Plattform zum Beitritt in die Arbeitskreise wurde unter dem Menüpunkt „Arbeitskreise“ eingerichtet, hier kann einfach via Kommentarfunktion angemeldet/diskutiert werden.
Zur besseren Kommunikation innerhalb der AKs wird jedoch in kürze ein Forum eingerichtet!

Um die folgenden Wochen bis zum Streik planen zu können,  werden die erste Treffen der AKs vermutlich noch in dieser Woche stattfinden (auch wegen der Pfingstferien!).

Nehmen wir es selbst in die Hand, es ist unsere Zukunft!

Filed under: 26. Mai - Versammlung

Umfrage zum Bildungsstreik 2009

Filed under: Umfragen

Wir sind wir

Wenn Du dir die Frage gestellt hast, wer eigentlich diejenigen sind, die in Seminare kommen, von Bildungsstreik reden und Handzettel verteilen, gibt es darauf nur eine lapidare Antwort: Wir sind Studenten, wie Du und gehören nicht, wie manches Gerücht besagt einer hochschulpolitischen Vereinigung oder Partei an. Wir wollten nicht länger Zuschauer sein und haben daher beschlossen, mit Dir und allen anderen, interessierten Kommilitonen und Dozenten dieser Uni über die Zustände an unserer Hochschule und die Zukunft des Bildungssystem am Dienstag zu diskutieren.

– Beitrag editiert am 24.05.09

Filed under: 26. Mai - Versammlung

Dozenten sind informiert

Wer am Dienstag, 26. Mai 2009, zur Versammlung kommen will brauch sich keine Sorgen machen, denn die Dozenten wurden heute schriftlich informiert. In jedem Fall solltet Ihr, wenn möglich, den Besuch der Veranstaltung vorher individuell mit den jeweiligen Dozenten absprechen. Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung:

bildungsstreik-wuppertal@gmx.de

Filed under: 26. Mai - Versammlung

Umfrage zur Studiensituation

Filed under: Umfragen

Vortrag und Diskussion zum Thema Bildungsstreik am 26.05. 10 Uhr HS 14

Hörsaal 14
Hörsaal 14

Bist auch Du unzufrieden mit den vorherrschenden Studienbedingungen? Dann bist Du nicht allein!

Wir und viele andere machen uns Sorgen um die heutige und zukünftige Bildung in Deutschland. Die Hochschulreform, die Durchökonomisierung der Universität und die Einführung der Studiengebühren bringen überfrachtete Studienpläne, ständige Leistungsüberprüfung und somit einen ansteigenden Leistungsdruck mit sich. Hinzu kommen überfüllte Seminare und ein Lehrpersonal das unter permanenter Überlastung leidet. Dies zeigt sich in Wuppertal vor allem in den Geisteswissenschaften und den Erziehungswissenschaften an teilweise unhaltbaren Zuständen.

Im Zuge dieser unübersehbaren Tendenzen, lassen sich eine Reihe von Fragen formulieren, die es zu diskutieren gilt.

Wollen wir ausschließlich für die Wirtschaft ausgebildet werden? Bleibt angesichts solch hohen Leistungsdrucks noch Zeit für Reflexion des eigenen Standpunkts, freiheitliches Denken und die Entwicklung einer Persönlichkeit? Ist die Universität zu einer „Lernfabrik“ verkommen, wo Abgrenzung zu anderen Hochschule nur noch über unpräzise Begriffe wie „Elite“ stattfindet? Was ist aus dem sozialen Lebensraum und gemeinsamen Lebensmittelpunkt der Studenten geworden, folgt auch dieser nur noch verstärkt dem wirtschaftlichen Diktat des Konkurrenzdenkens und mutiert zu einer „Ellenbogengesellschaft“?

Welche Aufgaben hat die Uni heute überhaupt? Ist die Umstellung auf die Studiengänge Bachelor/Master das Ergebnis einer gesamtgesellschaftlichen Entwicklung? Hat das Hochschulfreiheitsgesetz nicht die demokratische Einflußnahme der Studenten und Professoren geschmälert? Und sind die Studiengebühren gerecht oder erschweren sie vielen das Studium und damit den Zugang zu Bildung?

Die Bologna-Reform lässt sich wohl nicht mehr rückgängig machen, aber sicher verbessern. Was würdet ihr ändern wollen? Wurden alle Versprechen bezüglich der Verbesserung des Studiums eingehalten, oder vielmehr eine ganze Generation zum „Versuchskaninchen“ erklärt, die zwischen unsicheren Arbeitsmarktchancen, unzähligen Studienordnungen und den Oberflächlichkeiten eines Bachelor-Studiums taumelt?

Was können wir, und können wir als Studenten überhaupt etwas ändern? Ist der Bildungsstreik das richtige Medium? Welche Ziele sollten wir uns als Studenten setzen?

Wenn auch Du dir diese und andere Fragen stellst, dann komm am

Dienstag, den 26. Mai, um 10:00 Uhr in Hörsaal 14 (Gebäude M)

und diskutiere mit vielen Kommilitonen gemeinsam. Zusammen werden wir dann überlegen, wie und ob der Bildungsstreik sinnvoll gestaltet werden kann, welche Aktionen wir umsetzen.

Bring Dich ein, denn nur so kannst Du etwas bewegen! Auch wenn es nur ein kleiner Schritt ist und Du erfährst, dass viele andere auch so denken!

Filed under: Bildungsstreik

twitter